Auf dem Donauradweg unterwegs

Sie sind hier:   Startseite > Auf dem Donauradweg unterwegs
RSS-FEED   RSS-FEED abonnieren

Auf dem Donauradweg unterwegs

Die Fern-Radwanderung entlang Europas zweitgrößtem Strom ist vor allem für Familien und Genussradler geeignet: 260 der insgesamt 1.200 Kilometer langen Strecke führen auf meist flachen Wegen und ruhigen Dorfstraßen durch Niederösterreichs ursprüngliche Landschaften – von Ybbs/Persenbeug im Westen bis nach Hainburg an der Grenze zur Slowakei.

Dabei bietet schon das erste Drittel der Route durchs Weltkulturerbe Wachau mit seinen eindrucksvollen Weinlandschaften, jahrhundertealten Städten und prachtvollen Stiften eine reiche Auswahl an Sehenswürdigkeiten. Unweit der Hügel des Wienerwalds geht es für Kulturinteressierte in der Weinstadt Klosterneuburg mit ihrem Barockensemble samt Schatzkammer und mittelalterlichem Kreuzgang nahtlos so weiter. Natur pur hingegen erleben Pedalritter im artenreichen Nationalpark Donau-Auen. Und ganz im Osten erkunden Geschichtsliebhaber historische Highlights wie die Römersiedlung Carnuntum, die Einblick in den Alltag der Menschen zwischen dem ersten und vierten Jahrhundert n. Chr. gibt. An den Ufern des silbrig-blauen Bands laden urige Heurigen-Lokale zur gemütlichen Rast ein und „krönen“ den Urlaub mit Gütesiegel: Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club hat den Donauradweg als ADFC-Qualitätsradroute geadelt.
Mehr dazu auf: www.niederoesterreich.at/donauradweg




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben