Blühende Gärten, reizvolle Radwege und ein Bernsteinsee

Sie sind hier:   Startseite > Blühende Gärten, reizvolle Radwege und ein Bernsteinsee
RSS-FEED   RSS-FEED abonnieren

Blühende Gärten, reizvolle Radwege und ein Bernsteinsee

Wiefelstede liegt inmitten der Parklandschaft Ammerland. Die Region mit ihren vielen charakteristischen Backsteinhäusern ist ideal geeignet für einen entspannten Radurlaub.


Eine Reise nach Wiefelstede im Herzen der Parklandschaft Ammerland

Im Nordwesten Niedersachsens, einen Katzensprung von Bremen und Oldenburg entfernt, liegt das Ammerland. Es ist flach und somit ein Eldorado für alle Pedalritter, ein mehrere Hundert Kilometer langes Radwegenetz durchzieht die Region. Bei einem entspannten Urlaub mit dem Drahtesel kann man Land und Leute besonders gut kennenlernen.

Wiefelstede: Paradies für Gartenfreunde und Wasserratten

Ab dem Frühling verwandelt sich das Ammerland in ein blühendes Paradies, die Blütezeit in den zahlreichen Rhododendronparks und Privatgärten taucht die Gegend in berauschende Farben. Im Herzen der Parklandschaft liegt die Gemeinde Wiefelstede, sie ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Region mit dem Fahrrad oder auf Schusters Rappen zu erkunden. Wiefelstede umfasst mehrere kleine, idyllische Dörfer, mit einem 800 Hektar großen Waldgebiet ist der Ort die waldreichste Gemeinde des Ammerlandes.

Eine besondere Attraktion und ein Eldorado für alle Wasserratten ist der 12.000 Quadratmeter große Bernsteinsee in Conneforde mit seinen Sandstränden und Liegewiesen. Der Naturbadesee fasziniert vor allem die jüngeren Besucher mit einer Rutsche, einem Sprungturm und einem „Fun-Floß“, das an einem 55 Meter langen Tau vom Ufer zum Leuchtturm fährt. Seit 2010 gibt es zudem ein Wassertrampolin mit zehn Metern Durchmesser. Im See kann man nicht nur baden, er ist auch ideal zum Tauchen, Surfen und bei entsprechendem Wind zum Segeln geeignet.

Abenteuer im Kletterpark

Unweit des Sees findet man den Kletterpark „Forest 4 Fun“ mit seinen vielen Outdoor-Abenteuern. Hier können die Gäste kühn wie Indiana Jones über wackelige Hängebrücken schreiten, furchtlos wie James Bond über 100 Meter an einem dünnen Stahlseil über das Wasser rasen oder wagemutig wie Tarzan an Seilen von Baum zu Baum schwingen. Auf der 3,5 Hektar großen Waldfläche sind acht verschiedene Kletterparcours unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade eingerichtet. Geklettert wird mit modernster Sicherungsausrüstung.

Alle Informationen zu Wiefelstede gibt es unter www.wiefelstede-touristik.de und unter Telefon 04402-965150.

(djd/pt).



Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben