Das Radland Niedersachsen eröffnet zum Saisonstart zwei neue Radfernwege

Sie sind hier:   Startseite > Das Radland Niedersachsen eröffnet zum Saisonstart zwei neue Radfernwege
RSS-FEED   RSS-FEED abonnieren

Das Radland Niedersachsen eröffnet zum Saisonstart zwei neue Radfernwege

Unter dem Motto „Immer den Steinen nach“ können Fahrradurlauber in Niedersachsen geheimnisvollen urzeitlichen Spuren folgen: Auf der „Radroute der Megalithkultur“ radeln sie an rund 20 imposanten Findlingsgräbern vorbei. Die tonnenschweren Bauwerke entstanden rund 3.000 Jahre v. Chr. Die neue, beidseitig ausgeschilderte Radroute verläuft zwischen Oldenburg und Osnabrück durch die Wildeshauser Geest, das Oldenburger Münsterland und das Emsland.


Auf insgesamt 380 Kilometern passieren die Radler die sanften Hügel des Wiehengebirges, Flussauen, Moore und Wälder. Städte wie Osnabrück, Meppen, Cloppenburg, Wildeshausen und Oldenburg bieten Übernachtungsmöglichkeiten und zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Sehenswerte Feld- und Backsteinkirchen

(djd/pt). Der zweite neue Fernradweg schickt die Radler auf eine Art Pilgerreise: Der „Mönchsweg“ folgt den Spuren der Missionare, die einst das Christentum in den Norden brachten. Er verläuft ab Bremen durch das nördliche Niedersachsen, Schleswig-Holstein und bis nach Dänemark. Sehenswerte Feld- und Backsteinkirchen prägen hier die norddeutsche Landschaft. Und so reisen die Pedalritter wie einst die Mönche von einem Gotteshaus zum nächsten. Der niedersächsische Streckenabschnitt führt auf 190 Kilometern durch das Land zwischen Elbe und Weser, durch Marschgebiete und Feuchtwiesen bis ins größte Obstanbaugebiet Nordeuropas, dem Alten Land. Unter www.reiseland-niedersachsen.de/erleben/radfahren/radfernwege-und-radtouren gibt es viele weitere Informationen zu den Routen.

Radkarte neu aufgelegt

Die neuen Fernradrouten fügen sich in ein dichtes Netz an Fahrradwegen und Radreiseangeboten in ganz Niedersachsen ein. „Damit unsere Radurlauber immer auf dem neusten Stand sind, haben wir unsere Radkarte neu aufgelegt“, erläutert Carolin Ruh, Geschäftsführerin der Tourismus Marketing Niedersachsen GmbH. „Alle wichtigen Informationen zu 40 Radfernwegen und zwei Mountainbike-Regionen in Niedersachsen sind enthalten. Dazu geben wir Details wie die Länge und den Schwierigkeitsgrad der Strecke an.“ Zusätzlich seien viele Tipps zu buchbaren Angeboten aufgelistet.



Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben