„Emsland mit Kick“-Radtour

Sie sind hier:   Startseite > „Emsland mit Kick“-Radtour
RSS-FEED   RSS-FEED abonnieren

„Emsland mit Kick“-Radtour

Die deutsch-niederländische Beziehung wird zur Europameisterschaft wieder auf die Probe gestellt, wenn beide Parteien in der Vorrunde aufeinander treffen. Hautnah erlebt man die Fanaktivitäten beider Nationen bei der „Emsland mit Kick“-Tour. Das Fußball-Fahrrad-Erlebnis, das in Meppen startet und durch das idyllische Hasetal,

durch den Naturpark Bourtanger Moor und durch die Niederlande führt, zeigt orange geschmückte Häuser auf holländischer Seite, während in unmittelbarer Nähe auf deutscher Seite schwarz-rot-goldene Fahnen wehen. Wer Urlaub und Fußball verbinden will, ist hier genau richtig. Nach dem Motto „Hauptsache, es kommt was ins Rollen“, brauchen Fußballfans nicht auf die EM verzichten, wenn sie im Emsland Radfahren. Das Angebot zur Europameisterschaft verbindet abwechslungsreiche Radtouren mit Flachlandgarantie mit leckeren Mahlzeiten. Zwei Übernachtungen inklusive Frühstück und Abendessen (3-Gang-Menü) im Meppener Komfort-Hotel, Kaffee und Kuchen in einem Hofcafé, sowie einen Eintritt ins Emsland Moormuseum im Doppelzimmer unter http://www.emsland.com/reiseangebote/radfahren/sternfahrten/angebot/emsland-mit-kick.html oder telefonisch unter buchbar; Karten- und Informationsmaterial inklusive.

Das Angebot gilt nur während der Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine vom 8. Juni bis zum 1. Juli 2012. Wer das Vorrunden-Spiel gegen die Niederlande sowie alle weiteren Spiele der deutschen Nationalelf nicht verpassen will, kann sich alle Begegnungen beim Public Viewing zum Beispiel auf der Schülerwiese in Meppen anschauen.

Über das Emsland
Das Emsland erstreckt sich auf deutscher Seite über 2.880 Quadratkilometer von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg und ist damit flächenmäßig größer als das Bundesland Saarland. Rund 900.000 Urlauber verzeichnet die Emsland Touristik jährlich, die meisten von ihnen sind Radwandertouristen und Familien. Der Landkreis bietet mit über 3.500 Kilometern ein ausgeprägtes Radwegenetz entlang der Flussläufe von Ems und Hase, Moore und Wälder, aber auch zahlreiche Bauern- und Ferienhöfe, die als besonders familienfreundlich zertifiziert sind. Weitere Informationen unter oder online unter www.emsland.com.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben