Muss der Radweg benutz werden?

Sie sind hier:   Startseite > Muss der Radweg benutz werden?
RSS-FEED   RSS-FEED abonnieren

Muss der Radweg benutz werden?

Muss man den Radweg nutzen oder darf man auch auf der Straße fahren?

Wo ein blaues Gebotsschild (weißer Radfahrer auf blauem Grund) steht, muss der Radweg benutzt werden.

Zeichen 237 Radfahrer



Das Nichtbenutzen kostet mindestens 15 Euro Bußgeld.

Allerdings: Das Bundesverwaltungsgericht hat im November 2010 in einem Grundsatzurteil entschieden, dass Radfahrer im Regelfall auf der Straße fahren dürfen, selbst wenn ein eigener Radweg vorhanden ist. Ausnahmen gelten nur, wenn eine besondere Gefahr für die Radfahrer besteht. Was im Einzelfall aber eine besondere Gefahr ist, entscheiden wiederum die Kommunen vor Ort. Und: Einen Freibrief haben die obersten Verwaltungsrichter Radfahrern nicht ausgestellt. Einfach ignoriert werden dürfen die blauen Radwegschilder nicht. Erst wenn ein Schild abgebaut wird, fällt die Radwegpflicht.

Ist neben dem Radweg auf der Straße das Zeichen „Radfahrer verboten“ bleibt nur der Radweg zum Fahren übrig.

Zeichen 254 Radfahrer Verboten


• gelesen 1.554 mal




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben