Radeln mit Schönwettergarantie

Sie sind hier:   Startseite > Radeln mit Schönwettergarantie
RSS-FEED   RSS-FEED abonnieren

Radeln mit Schönwettergarantie

Wer mehrere Tage radelt, will am liebsten schönes Wetter garantiert haben.
Veranstalter bietet kostenlose Umbuchung bei Regenvorhersage
Dauerregen nervt die meisten Menschen. Besonders hinderlich ist er jedoch für Outdoorsportler wie beispielsweise Radfahrer, die eine mehrtägige Tour geplant haben. Ist die Wetterprognose schlecht, sinkt auch das Stimmungsbarometer gen null.

Denn Regen im Gesicht trübt den Blick auf die Landschaft, die Radler gerne mit allen Sinnen entdecken wollen. Ein attraktives Angebot macht deshalb nun der Radreiseveranstalter Eurobike: Sind die Wetteraussichten für den Zeitraum der geplanten Radreise schlecht, kann innerhalb von fünf Werktagen kostenlos auf einen anderen Termin umgebucht werden. Das betrifft acht Radreiseziele zwischen Rhein, Alpen und Mittelmeer und gilt für den Buchungszeitraum vom 16. September bis 14. Oktober 2012.

Trocken und unbeschwert radeln

Wer sich bei der Planung seiner Aktivreise auf einen Spezialveranstalter verlässt, hat neben der neuen „Schönwettergarantie“ noch weitere Vorteile: Radurlauber, die die Organisation einem Experten überlassen, können ganz unbeschwert auf den Sattel steigen. Die Routenführung ist genau geplant, die Unterkünfte in den Etappenorten sind gebucht und auch für den Gepäcktransport ist gesorgt. Das gilt nicht nur für die geführten Gruppenreisen, bei denen zudem ein Reiseleiter und ein Begleitbus mit von der Partie sind. Den Rundum-Service genießen auch Individualisten, die zu zweit oder mit Freunden auf eigene Faust unterwegs sind. Unter www.eurobike.at gibt es weitere Informationen zu den Leistungen und zu lohnenden Radreisezielen in Europa.

Ideale Herbstziele

Wer sich für eine herbstliche Radtour durch die Toskana, auf der Baleareninsel Mallorca oder im Dreiländereck Österreich, Slowenien und Kroatien entscheidet, kann im Falle eines Falles auf die „Schönwettergarantie“ zurückgreifen. Ziele wie das Weinviertel oder Südtirol sind aufgrund ihres angenehmen Klimas und ihrer traditionellen Kulinarik ebenfalls ideale Herbstziele. Die Möglichkeit einer Umbuchung haben Radelurlauber übrigens auch bei sogenannten Sternfahrten. Dabei werden Gegenden wie die Südsteiermark, der Gardasee oder die Pfälzer Weinstraße von einem festen Stützpunkt aus erradelt.



Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben